Ziele erreichen

Die Zeit vergeht, so oder so und dies kann man nicht ändern. Aber man kann sich organisieren und die Zeit nutzen:

  1. Ziele setzen
  2. Prioritäten erkennen
  3. Aufgaben erfüllen 

Mit diesen 5 Tipps sollte Dir dies gelingen. 

Ziele

Wohin soll der Weg gehen und was willst Du erreichen? Setze Dir realistische, erreichbare Ziele und halte diese (schriftlich) für Dich fest. Formuliere diese Ziele positiv. Also statt: „Ich möchte weniger oft das Schauspiel-Training vernachlässigen“ besser „Ich trainiere jeden Donnerstag 3 Stunden mein emotionales Repertoire“. Oder setze Dir jeden Tag ein Tagesziel. So trainierst Du Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen.

Prioritäten

Verzettelst Du Dich? Vielleicht sogar oft? Dann schaffe Dir einen Überblick, plane Deine Aufgaben, priorisiere und mache Dir eine Checkliste. Jeder erfüllte Punkt gibt Dir ein gutes Gefühl.

Wichtiges zuerst

Kein Aufschieben. Widme Dich dem Wichtigen!

Baby-Steps

Scheint Dir der zu bewältigende Berg zu gross, so unterteile Deine Aufgaben in kleine Schritte, Baby-Steps eben, die lösbar sind. Kleine «Etappenziele» motivieren Dich dran zu bleiben.

Biorhythmus

Finde heraus, wann Du die produktivste Phase des Tages hast und arbeite dann an Deinen Zielen. Routinearbeiten sind besser in Tagesphasen mit Leistungstiefs aufgehoben. 

Keine Zeit für Dein Schauspiel gibt es dann ganz einfach nicht mehr. Probiere es aus.

Anmeldung zu unserem Newsletter